image image image image image
Gebetsfahnen in Namo Buddha
Swayambunath
Buddhas Augen, Boudanath Stupa
Candle
Namo Buddha

Kultur, Natur & buddhistische Klöster

Bouda Stupa
Dauer: 12 Reisetage 
Preis: auf Anfrage
Mindestgruppengröße: 4 Teilnehmer
Beste Jahreszeit: Jan - Dez

   

Das Kathmandutal ist eingeteilt in drei Regionen: Kathmandu, Lalitpur (Patan) und Baktapur. Baktapur und Lalitpur sind im Gegensatz zu Kathmandu sehr altertümliche Regionen. Jede der Regionen hat ihr eigenes Kulturerbe mit gleichwertiger geschichtlicher Bedeutung.

Kathmandu
TempleKathmandu ist die Hauptstadt Nepals und das Hauptzentrum der Hotels, Restaurants und Einkaufszentren. In dieser Stadt ist Modernes, Altertümliches und Historisches vereint. Es lassen sich moderne Restaurants, Bars, Hotels mit Schwimmbad, Sauna und Internet finden, aber auch alte Plätze mit engen Strassen, winzigen Läden, alten Tempeln, die 2000 Jahre alt sind, Steingöttern und alten Häusern mit wunderschönen geschnitzten Pfauenfenstern.

Basantapur Durbar Square (Palasthof)
Durbar Square bedeutet Palasthof. Alle drei Königsstädte (Kathmandu, Baktapur und Patan) haben ihre eigenen wunderschönen Palasthöfe. Einst war dies der königliche Palast und Wohnsitz des Königs. Danach wurde der Palast in ein Museum umgebaut. Der Palasthof selbst ist ein lebendes Museum. Der alte Königspalast Hanuman Dhoka und viele weitere altertümliche Tempel und Monumente, wie Kumari Bahal, das Haus der lebenden Göttin Kumari, Kastamandap, das Haus, das aus einem einzigen Baum gebaut wurde und Kathmandu seinen Namen gibt, sowie die riesige Glocke, befinden sich rings um den zentralen Palasthof. Es lassen sich leicht Stunden in und um diesen Palasthof verbringen. Insbesondere wenn Sie den neunstöckigen Palast besteigen und den Ausblick auf die wimmelnden Gassen und die überfüllte Stadt genießen.

Buddhistischer Stupa von Swayambunath
Swayambu2 km von Thamel entfernt steht der buddhistische Tempel Swayambunath stolz auf einem Hügel mitten im Kathmandutal. Die Struktur von Swayambunath ist am bekanntesten und der Tempel ist gleichzeitig das Wiedererkennungsmerkmal Nepals. Aufgrund der Vielzahl der Affen, die den Tempel und die umliegenden Bereiche bewachen und beschützen, wird dieser Tempel auch Affentempel genannt. Der Tempel hat vier Augenpaare, die die alles sehenden Augen von Buddha darstellen und alle vier Himmelsrichtungen schauen. Während des tibetischen Neujahrsfests ist der Tempel mit Gläubigen gefüllt. Auf dem nahe gelegenen nächsten Hügel befindet sich der Saraswati Götter Tempel. Auch diese Sehenswürdigkeit ist ein Besuch wert.

Pashupatinath (hinduistische Verbrennungsstätte)
Der wichtigste Hindu Tempel Pashupatinath befindet sich am Ufer des heiligen Bagmati Flusses. Aktivitäten finden in Pashupatinath jederzeit statt und der Ort wird in der Regel von echten Pilgern und wenigen Touristen besucht. Die beste Zeit für einen Besuch des Tempels ist am 11. Tag nach Volloder Neumond eines jeden Monats. Neben all den religiösen Aktivitäten finden jeden Tag Beerdigungszeremonien am Rande des Flusses statt. Pashupathinath ist nicht einfach nur ein bedeutender Hindu Tempel, es ist der bedeutendste Shiva Tempel des indischen Erdteils. Jedes Jahr werden Tausende von Gläubigen und heiligen Männern, genannt Sadhus, in der Zeit zwischen Februar und März, während des Festes Shiva Ratri, welches Lord Shiva gewidmet ist, angezogen.

Buddhistischer Stupa von Boudanath
Östlich von Kathmandu, nördlich vom Flughafen und eine kurze, sehr erlebnisreiche Wegstrecke von Pashupathinath entfernt, liegt die riesige Stupa von Boudhanath, die größte Stupa in Nepal und eine der größten der Welt. Es ist das religiöse Zentrum der in Nepal lebenden Bevölkerung tibetischer Flüchtlinge. Ringsherum befindet sich eine Vielzahl von Klöstern und kleinen Läden, die tibetische Kunstwerke und Essen verkaufen. Die Preise sind sehr hoch und Handeln ist ein Muss. In dieser Gegend befinden sich weitere wunderschöne Klosteranlagen, die gut zu Fuß erreicht werden können.

Bhaktapur
Bhaktapur liegt auf 1.401 m, ca. 14 km östlich von Kathmandu und bedeckt eine Fläche von vier Quadratkilometern. Bhaktapur oder örtlich bekannt als Stadt der Glaubensanhänger hat noch seinen mittelalterlichen Charme behalten und die Besucher dieser alten Stadt werden mit unzähligen Wundern kultureller und künstlerischer Leistung überrascht. Der vergangene Ruhm der Malla Dynastie scheint sich im Palasthof (Durbar Square) fortzusetzen. Töpfern und Weben, das sind die beiden traditionellen Handwerkszweige in Baktapur. Außerdem ist Bhaktapur berühmt für Holzschnitzereien und dem Bhadgaolen Hut oder der Bhadgaolen Mütze (der alte Name von Bhaktapur ist Bhadgaolen).

Changunarayan
Changunarayan befindet sich am Ende eines langen Gebirgskammes, der ins Tal abfällt. Es wird gesagt, dass Changunarayan von König Hari Dutta in 323 AD erbaut wurde und dort der älteste Tempel des Tales liegt.

Nagarkot
Nagarkot ist ein beliebter Touristenort in Nepal. Er liegt 32 km östlich von Kathmandu auf einer Höhe von 2.175 m. Das ganze Panorama der bedeutendsten Gipfel des östlichen Himalaja Gebirges einschließlich Sagarmatha (Mt. Evererst) kann von hier aus betrachtet werden. Außerdem ist Nagarkot berühmt für Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangsbeobachtungen.

Patan
Der heilige Fluss Bagmati, der durch Pashupatinath fließt, trennt die historische Stadt Patan von Kathmandu. Patan ist die zweitgrößte Stadt im Tal. Manchmal finden Sie Patan auch unter dem Namen Lalitpur. Dies bedeutet so viel wie "Stadt der Schönheit“. Patan hat eine lange buddhistische Geschichte und die vier Ecken der Stadt sind durch Stupas markiert, die angeblich durch den großen buddhistischen Kaiser Ashoka errichtet wurden. Patans Kaiserhof (Durbar Square) ist voll mit Tempeln, die eine architektonische Meisterleistung darstellen.

 

Reisedetails

Code: BMY 01
Dauer: 12 Reisetage
Preis: auf Anfrage
Mindestgruppengröße: 4 Teilnehmer
Beste Jahreszeit: Jan - Dez

Emailus De

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Kathmandu, Abholung vom Flughafen, Fahrt zum Hotel, Übernachtung in Kathmandu im Shechen Guest House (Boudanath)
2. Tag: Stadtbesichtigung Kathmandu (Palasthof in Kathmandu Durbar Square, hinduistische Verbrennungsstätte Pashupatinath), Begrüssungsessen am Abend, Übernachtung in Kathmandu im Shechen Guest House (Boudanath)
3. Tag: Fahrt von Kathmandu nach Patan, Stadtbesichtigung in Patan, Rückfahrt nach Kathmandu, Übernachtung in Kathmandu im Shechen Guest House (Boudanath)
4. Tag: Fahrt von Kathmandu nach Bhaktapur, Stadtbesichtigung in Bhaktapur, Fahrt nach Changunarayan, Besichtigung, Weiterfahrt nach Nagarkot, Übernachtung in Nagarkot im Hotel Country Villa
5. Tag: Wanderung von Nagarkot nach Dhulikhel, am Nachmittag Besichtigung der Altstadt von Dhulikhel, Übernachtung im Gaia Holiday Home
6. Tag: Wanderung von Dhulikhel nach Namo Buddha, Übernachtung im Namo Buddha Resort
7. Tag: Exkursion zum Kloster in Namo Buddha, Teilnahme an einer Puja (Gottesdienst), Übernachtung im Namo Buddha Resort
8. Tag: Fahrt von Namo Buddha nach Pharping, Besuch der Umgebung, insbesondere den Klosterbereich, Übernachtung in Pharping im Neydo Guest House
9. Tag: Exkursion zum Kloster in Pharping, Teilnahme an einer Puja (Gottesdienst), Übernachtung im Neydo Guest House
10. Tag: Fahrt von Pharping zurück nach Kathmandu, Stadtbesichtigung Kathmandu (buddhistischer Stupa Swayambunath), Übernachtung in Kathmandu im Hotel Shechen Guest House (Boudanath)
11. Tag: Stadtbesichtigung Kathmandu (buddhistischer Stupa Boudanath), Übernachtung in Kathmandu im Shechen Guest House (Boudanath)
12.Tag: Fahrt zum Flughafen, Rückflug

Zusätzliche Informationen

Tour-Highlights:

  • Besichtigung der UNESCO Weltkultur Königstädte Kathmandu, Patan, Bhaktapur
  • Besuch der buddhistischen Klöster in Namo Buddha und Pharping
  • Fantastischer Ausblick auf die Himalayakette von Nagarkot aus

Inkludiert / Exkludiert

Unsere Leistungen:

  • Alle Transfers (gewöhnlich in Privatfahrzeugen) laut Tourplan (inkl. Besichtigungsfahrten)
  • Kartenmaterial
  • Übernachtungen im Doppelzimmer in Kathmandu Shechen Guest House, in Nagarkot (Hotel Country Villa), in Dhulikhel (Hotel Gaia Holidaya Home), in Namo Buddha (Namo Buddha Resort), in Pharping (Neydo Guest House)
  • englisch/deutschsprachiger City Guide/Stadtführer während der Besichtigungen in Kathmandu (Königsplatz Durbar Square, hindusitische Verbrennungsstätte Pashupatinath), Patan, Bhaktapur, Changunarayan, Nagarkot, Dhulikhel
  • englischsprachiger Guide (buddhistischer Priester (Lama)) während der Besichtigungen in Namo Buddha, Pharping, Kathmandu (buddhistischer Stupa Swayambunath, buddhistischer Stupa Boudanath)
  • Sämtliche Eintrittsgebühren
  • Frühstück in Kathmandu, Nagarkot, Dhulikhel, Pharping
  • Verpflegung (vegetarisch 3 Mahlzeiten) sowie Heissgetränke (Tee, Kaffee) und Wasser aus der eigenen Quelle im Namo Buddha Resort
  • Begrüssungsessen in Kathmandu

Im Preis nicht enthalten:

  • Visum für Nepal
  • Getränke jeglicher Art in Kathmandu, Nagarkot, Dhulikhel, Pharping
  • Alkohol, Softdrinks, Mineralwasser während dem Aufenthalt im Namo Buddha Resort
  • Verpflegung (Mittagessen und Abendessen) in Kathmandu, Nagarkot, Dhulikhel, Pharping
  • Inlandsflüge
  • Reise und Krankenversicherung
  • Notfalltransport/Notfallevakuierung
  • Trinkgelder (insbesondere für Fahrer, City Guide/Stadtführer und Guide (buddhistischer Priester) )
  • Persönliche Ausgaben
  • Flug vom Heimatland nach Kathmandu und zurück

*) ggfs. zzgl. Einzelzimmerzuschlag