image image image image image image image
Potala Palast in Lhasa
Yamdruk Tso See
Gyantse Dorf
Manasarovar See
Kailash Runde nach Diraphuk
Blick auf Mount Kailash von Tatapuri aus
Königreich Guge

Tibettour

Tibettour Ti 08Der heilige Berg Kailash in Westtibet lockt seit Urzeiten Pilger und Abenteurer.
Für Hindus, Buddhisten, Bön und Jainas stellt der Kailash gleichermaßen das Zentrum des universellen Mandala dar. Der Kailash ist ihr "Weltenberg", weltlicher Spiegel der zentralen Achse des Kosmos. Eine pilgermäßige Annäherung und Umrundung (Parikrama) dieses Bergs lohnt der Mühen und Strapazen, die mit einer Reise auf diesen Höhen verbunden sind und ist vielleicht das beeindruckendste Erlebnis einer Reise auf das Dach der Welt. Ein solches Unternehmen bietet tiefe Einblicke in die ursprüngliche tibetische Kultur und wunderbare Natur- und Landschaftserlebnisse.

Eine Reise in das geheimnisvolle Tibet ist oftmals ein Lebenstraum, der verwirklicht werden möchte. Die unglaubliche Weite und die von diesem Land ausgehende Spiritualität  ziehen schon seit  Jahrzehnten viele Gläubige, Pilger, Forscher und Abenteurer an.

Tibeter sind tief religiöse Menschen, die mehrheitlich an den tibetischen Buddhismus glauben und die buddhistischen Zeremonien und Traditionen streng einhalten. Der Buddhismus zieht sich durch das ganze Land mit zahlreichen Klöstern, Tempeln, Gebetssteinen und Gebetsfahnen. Die tibetische Bevölkerung ist durch seine Offenheit, Toleranz und Freundlichkeit  ein sehr liebenswertes Volk.

Reisedetails

KailashmapCode: TI 08
Dauer: 24 Reisetage
Höchster Punkt: Dolma La Pass (5.670 m)
Gehzeit: 3 - 8 Stunden pro Tag
Durchschnittliche Fahrzeit: 8 Stunden pro Tag
Schwierigkeitsgrad: 4boots

Preis: auf Anfrage
Mindestgruppengröße: 4 Teilnehmer 
Beste Jahreszeit: Mai - Sept


Emailus De

Reiseverlauf

Tag 01: Ankunft in Kathmandu, Abholung am Flughafen, Fahrt zum Hotel,  Übernachtung in Kathmandu
Tag 02: Tag zur freien Verfügung in Kathmandu, Begrüssungsessen am Abend, Übernachtung in Kathmandu
Tag 03: Fahrt vom Hotel zum Flughafen, Flug von Kathmandu nach Lhasa (3.650 m), Übernachtung im Hotel/Gästehaus in Lhasa
Tag 04: Stadtbesichtigung Lhasa (Jokhang Tempel, Barkhor Markt und Sera Kloster), Übernachtung im Hotel/Gästehaus in Lhasa
Tag 05: Stadtbesichtigung Lhasa (Potala Palast, Norbulinka und Drepung Kloster), Übernachtung im Hotel/Gästehaus in Lhasa
Tag 06: Fahrt (ca. 380 km, ca. 8 h) von Lhasa (3.650 m) nach Xigatse (3.900 m) via Yamdroktso See und Gyantse (3.800 m), Besuch des Palkhor Klosters und der Kumbum Stupa in Gyantse, Übernachtung im Hotel/Gästehaus in Xigatse
Tag 07: Besuch des Tashilumpho Klosters in Xigatse, Fahrt (ca. 145 km, ca. 3 h) von Xigatse (3.900 m) nach Lhatse (4.050 m), Fahrt nach Sakya (ca. 25 km), Besuch des Sakya Klosters (ca. 25 km) und Rückfahrt nach Lhatse, Übernachtung im Hotel/Gästehaus in Lhatse
Tag 08: Fahrt (ca. 300 km, ca. 8 - 9 h) von Lhatse (4.050m ) nach Saga (4.600 m), Übernachtung im Hotel/Gästehaus in Saga
Tag 09: Fahrt (ca. 260 km, ca. 6 - 7 h) von Saga (4.600 m) nach Paryang (4.540 m), Übernachtung im Hotel/Gästehaus in Paryang
Tag 10: Fahrt (ca. 260 km, ca. 6 - 7 h) von Paryang (4.540 m) zum Manasarovar See (4.560 m), Übernachtung im Hotel/Gästehaus am Manasarovar See
Tag 11: Fahrt (ca. 80 km, ca. 2 - 3 h) vom Manasarovar See (4.560 m) nach Darchen (4.250 m). Übernachtung im Hotel/Gästehaus in Darchen
Tag 12: Beginn der Mount Kailash Runde (Kora). Wanderung von Darchen (4.520 m) nach Diraphuk (5.000 m) (ca. 6 h). Übernachtung im Camp
Tag 13: Wanderung von Diraphuk (5.000 m) via Dolma La Pass (5.670 m) nach Zutrul Phuk (4.850 m) (ca. 8 h). Übernachtung im Camp
Tag 14: Wanderung von Zutrul Phuk (4.850 m) nach Darchen (4.520 m)(ca. 3 h). Fahrt (ca. 80 km, ca. 3 h) von Darchen (4.520 m) nach Tirthapuri (4.250 m), Baden in den heissen Quellen von Tirthapuri. Es wird besagt, dass die heissen Quellen starke medizinische Heilkräfte  besitzen. Übernachtung im Hotel/Gästehaus in Tirthapuri 
Tag 15: Entdeckung des Königreichs Guge (Tholing, Tsaparang, die Ruinen und Höhlen von Donggar). Übernachtung im Hotel/Gästehaus
Tag 16: Entdeckung des Königreichs Guge (Tholing, Tsaparang, die Ruinen und Höhlen von Donggar). Am selben Tag Rückfahrt zum Manasarovar See (4.560 m). Übernachtung im Hotel/Gästehaus am Manasarovar See
Tag 17: Fahrt (ca. 260 km, ca. 6 – 7 h) vom Manasarovar Lake (4.560 m) nach Paryang (4.540 m), Übernachtung im Hotel/Gästehaus in Paryang
Tag 18: Fahrt (ca. 260 km, ca. 6 – 7 h) von Paryang (4.540 m) nach Saga (4.600 m), Übernachtung im Hotel/Gästehaus in Saga
Tag 19: Fahrt (ca. 7 – 8 h) von Saga (4.600 m) nach Tingri (4.390 m), Übernachtung im Hotel/Gästehaus in Tingri
Tag 20: Exkursion zum Everest Basecamp und zum Rhongphu Kloster, Fahrt nach Old Tingri (4.342 m), Übernachtung im Hotel/Gästehaus in Old Tingri
Tag 21: Fahrt (ca.230 km, ca. 6 h) von Old Tingri (4.342 m) nach Nyalam (3.800 m), Besuch der Milarepa Höhlen, Übernachtung im Hotel/Gästehaus in Nyalam
Tag 22: Fahrt (ca. 180 km, ca. 6 – 7 h) von Nyalam (3.800 m) nach Kathmandu (1.350 m) via Zhangmu, Übernachtung in Kathmandu
Tag 23: Tag zur freien Verfügung in Kathmandu,  Übernachtung in Kathmandu
Tag 24: Fahrt vom Hotel zum Flughafen, Rückflug

Zusätzliche Informationen

Tour- Highlights:

  • Besichtigung der UNESCO-Weltkulturerbe-Königstadt Kathmandu
  • Besichtigung der tibetischen Hauptstadt Lhasa
  • Umrundung des heiligen Berges Mount Kailash
  • Besichtigung des heiligen Manasarovar Sees
  • Besuch des alten Königreichs Guge, Canyon von Tholing und Kloster von Tsaparang
  • Faszinierende Ausblicke auf Mount Kailash (6.714 m) und Mount Everest (tibetische Seite)

 

Beschreibung der Tour/Reisedetails:

Manasarovar See
Der heilige See Manasarovar liegt auf 4.560 m und wird sowohl von Tibetern als auch von Indern sehr verehrt. Viele Pilger und Gläubige umrunden neben dem heiligen Berg Mount Kailash auch den See Manasarovar. Der See mit seinem kristallklaren Wasser bietet zusammen mit den schneebedecketen Bergketten im Hintergrund ein faszinierendes Landschaftsbild. 

Mount Kailash
Der heilige Berg Mount Kailash (6.714 m) übt eine magische Anziehungskraft auf viele Menschen aus. Gemäss dem hinduistischen und buddhistischen Glauben sollte jeder Gläubige mindestens einmal in seinem Leben diesen Bergriesen umrundet haben. Damit das nächste Leben glücklicher und nicht mehr von Leid geprägt ist, sollte die Umrundung durch Niederwerfungen erfolgen.

Die Umrundung, in Nepali “Parikrama“ und in Tibetisch “Kora“ genannt,  umfasst 52 km und kann bei normaler Gehgeschwindigkeit in 3 Tagen erfolgen.

Königreich Guge
Das Königreich Guge im Westen Tibets (Region Ngari) gleicht einer Mondlandschaft. Es scheint als ob niemand in dieser öden, dürren Landschaft mit diesen vielen Felsschluchten lebt. Allerdings war das alte Königreich um das 10. Jahrhundert ein sehr bedeutendes und wohlhabendes Handelszentrum zwischen Tibet und Indien.

Mount Everest (tibetische Seite)
Mount Everest (8.848 m) bzw. “Chomolungma“ kann auch von der tibetischen Seite aus mit wunderbaren Ausblicken auf die Nordseite  bestaunt werden. Der Zugang ist technisch einfacher als von der nepalesischen Seite aus.

Lhasa
Lhasa in einer Höhe von 3.650 m gelegen, ist die Hauptstadt Tibets. Hier lohnen sich Besichtigungen des Potala Palasts (ehemaliger Sitz seiner Heiligkeit, dem Dalai Lama als religiöses und politisches Oberhaupt der Tibeter), des Norbulinka (ehemaliger Sommersitz seiner Heiligkeit, dem Dalai Lama), des Jokhang Tempels, des Sera Klosters und des Drepung Klosters.

Die Fahrt von Lhasa zum Manasarovar See führt durch die Region Tsang mit seinen berühmten Orten Gyantse,  Xigatse, Lhatse und Saga. Auch in diesen Orten  können viele berühmte buddhistische Klöster (Palkhor Kloster, Kumbum Stupa, Tashilumpho Kloster, Sakya Kloster, etc.) besichtigt werden.

Schwierigkeitsgrad und Anforderungen
Die Kailash-Umrundung ist technisch einfach, durch die große Höhe jedoch sehr anstrengend. Für die Parikrama sind 3 Tage eingeplant. Während der Trekkingtour überqüren Sie als höchsten Punkt dieser Reise den 5.636 m hohen Dölma La; 20 Tage lang befinden Sie sich während der Fahrten und Trekkingtour in Höhen weit über 3.000 m bzw. über 4.000 m, denn die Talebenen Tibets liegen oft höher als die höchsten Berge Europas. Die Gefahr einer Höhenkrankheit darf dabei nicht unterschätzt werden. Die tagelangen Fahrten in allradgetriebenen Fahrzeugen durch das menschenleere und weite tibetische Hochland stellen extrem hohe Anforderungen in physischer wie in psychischer Hinsicht. Sie erfordern von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen Durchhaltevermögen und „Sitzfleisch". Ihr Organismus muss gesund und belastbar sein, Sie benötigen gute Kondition. Für Personen mit Herz- und Kreislaufproblemen sowie für Personen mit Rückenbeschwerden (z.B. Bandscheibenleiden) ist diese Reise nicht geeignet.

Während des Aufenthalts in Tibet übernachten Sie entweder in landesüblichen Hotels und Gästehäusern oder in Zwei-Mann-Zelten. Die Hotels und Gästehäuser sind teilweise äußerst einfache Unterkünfte, d.h. sie bieten wenig Komfort und sind mit einfachsten sanitären Anlagen ausgestattet. In den Gästehäusern können Doppelzimmer nicht garantiert werden, Übernachtung in Mehrbettzimmern ist möglich.

Da von chinesischer Seite der nepalesische Sherpa-Service zugelassen ist, wird Sie während der gesamten Tour unser Guide aus Nepal begleiten.  Aktive und kameradschaftliche Mithilfe bei allen anfallenden Arbeiten (z.B. Auf- und Abbau der Zelte etc.) während des Campings (Kailash Umrundung) muss für alle Mitreisenden selbstverständlich sein. Toleranz und Gemeinschaftsgeist sind Voraussetzung für diese Tour. Sie benötigen einen Tagesrucksack, in dem Sie das Notwendigste (wie Regenschutz, Pullover, Trinkwasserflasche usw.) bei sich tragen können. Hauptgepäck und Ausrüstung werden im Jeep transportiert.

Inkludiert / Exkludiert

Unsere Leistungen:

  • Transfer in Nepal (Airport-Pick-up + Drop, Transfer von der nepalesischen Grenze nach Kathmandu)
  • Flug von Kathmandu nach Lhasa
  • Flughafengebühren
  • Airport-Pick –up in Lhasa
  • Alle Transfers in Tibet mit einem Landcruiser Modell 4500cc
  • Übernachtungen (Doppelzimmer/Zweimann-Zelt) in Standard Hotels in Tibet und in Kathmandu *)
  • Tibet Permit (einschliesslich Everest 1st Basecamp Permit) und Antragsschreiben für das Visum in China (Gruppenvisum)
  • Besichtigungsprogramm und Eintrittsgebühren gemäss Tourplan in Tibet
  • Englischsprachiger, erfahrener nepalesicher und tibetischer Guide in Tibet
  • Yak-service (Yak und Yak man) während der Kailash Runde
  • Verpflegung (Vollpension) inkl. landestypischer Getränke (Kaffee, Tee) während der Kailash Umrundung (Camping)
  • Campingausrüstung (Zweimann-Zelt,Matratze, AUSSER SCHLAFSACK) während der Kailash Runde
  • Frühstück in Kathmandu und während der Tour in Hotels und Gästehäusern
  • Begrüssungsessen in Kathmandu

Im Preis nicht enthalten:

  • Visum für Nepal, Re-entry Visum für Nepal und Visa für China
  • Alkohol, Softdrinks, Mineralwasser während der Kailash Runde (Camping)
  • Verpflegung (Mittagessen und Abendessen) in Kathmandu und während der Tour in Tibet in Hotels und Gästehäusern
  • Getränke jeglicher Art in Kathmandu und während der Tour in Tibet in Hotels und Gästehäusern
  • Inlandsflüge
  • Reise- und Krankenversicherung
  • Notfalltransport / Notfallevakuierung
  • Trinkgelder (insbesondere für Guides, Fahrer, Koch und ggfs. Hilfspersonal)
  • Persönliche Ausgaben und Ausgaben durch unvorhersehbare Ereignisse
  • Flug vom Heimatland nach Kathmandu und zurück

*)  ggfs. zzgl. Einzelzimmerzuschlag